Literaturlisten mit BibSonomy publizieren

Zu den spannenden Fragen der Literaturverwaltung im Web 2.0 heute eine Fortsetzung (siehe die früheren Beiträge dazu hier und hier): BibSonomy ist ein genial einfaches social bookmark und Literaturverwaltungs-System. BibTeX scheint sich sowieso als schnelles und einfaches Datenformat für bibliographische Angaben durchzusetzen (vgl. dieses hilfreiche Dokument über “Regeln fuer bibtex-Eintraege”) und BibSonomy macht regen Gebrauch von dem Format (ohne andere Formate zu ignorieren).

Seit längerem bringe ich bei BibSonomy unter anderem meine eigenen Publikationen unter und kann über einen einfach Link (eingefügt in meine Email-Signatur oder auf Webpages) auf meine immer aktuelle Publikationsliste verweisen. Das hat den Vorteil, dass man einfach online seine Publikationsliste pflegt und die Daten dort einbinden kann, wo man sie benötigt).

Jetzt erst habe ich (durch Zufall, aber wie ich sehe auch gerade hier im BibSonomy Blog beschrieben) festgestellt, dass mehrere Formate möglich sind. Hier ein paar Beispiele (vgl. auch hier):

“Publikationsliste” steht übrigens für ein tag, das ich meinen Publikationen in BibSonomy vergeben habe. Andere sind möglich, z.B.

Natürlich beschränken sich diese Abfragen auf die von mir dort eingestellten Publikationen. Allgemeine Abfragen sind damit ebefalls möglich, z.B. bekommt man damit

eine Literaturliste von allen Artikeln, die bisher und laufend mit dem tag “ethik” versehen werden.

Ein schneller Import dieser Literaturdaten in Citavi ist problemlos möglich: BibTex-Daten einblenden, das BibTeX snippet kopieren, im geöffneten Citavi auf Datei>Importieren klicken, “Aus einer Textdatei…” auswählen, “BibTeX” auswählen, “Textdateien in der Zwischenablage verwenden” auswählen, unten “Westeuropäisch (ISO)” (oder eine andere Codierung) auswählen und fertig.

Kommentar verfassen